s Chlöisle

Veröffentlicht auf von kralle

Erst einmal einen schönen Adventssonntag miteinader.
Was gehört eigentlich alles so zur Vorweihnachtszeit?
Kuchenbacken. Ok. Advent. Auch gut. Und der gute alte Knabe von Nicolausi. Genau.

Es gibt ja die unterschiedlichsten Traditionen in jeder Familie. So auch eine wunderschöne bei Doris und ihrer Verwandschaft.
Jedes Jahr zum Chlöisle, trifft sich die ganze Famili in Bern bei den Eltern - Grosseltern - am Nachmittag zu einer kurzen, bunten Runde. Es wird geschleckert, gemeckert, gelacht, gesungen, gequatscht, geschwiegen. Es wird alles das noch im altem Jahr vollendet, zudem man sonst in dieser Runde keine Zeit finden würde. Es ist einfach wunderschön und auch besinnlich.

Also gestern waren wir fünf Thuner auch wieder mit von der Party...stop. Wir 6 Thuner. Genau. Unser Hund Timmy war ja das erste Mal mit dabei. Gut. Er ist ja auch erst 9 Monate alt.
 Der "Jugendflügel" dieser Familie war selbstredent unter sich an einem anderen kulinarisch gedeckten Tisch versammelt. Auch sie hatten ihren Spass. Jedenfalls hörte man die Jungfraktion deutlich diskutieren und Lachen.
Alles was mindestens ab einer  vier oder mehr in seinem "Lebenskalender" vorweisen konnte, versammelte sich dagegen an einem grossen ovalen , reichlich bunt dekoriertem Holztisch, welcher unter der Last der vielen Leckereien förmlich sich zu biegen begann. Nachdem also jeder "seinen" Platz gefunden hatte, konnte es losgehen. Hatten alle ihren Platz' Timmy... Na klar. der kleine Schlauberger hatte sich natürlich den für einen Hund besten ausgesucht. Genau auf seine gesamte Hundelänge ausgestreckt zu unseren Füssen unter der Festtafel. In der Hoffnung niemand merkt es und es fällt vielleicht auch für ihn mal was in Richtung Teppich, verhielt er sich total mucks Mäuschen still. Die Anwesenden , welche ja zum Teil seine Fressnaschlust kannten, amüsierten sich darüber, vergassen aber schnell den in sich gekehrten und ruhig verhaltenden Hund. Vielleicht sollte ich noch etwas zu der Sitzordnung, die ja nicht zwingend vorhanden war, erwähnen. An diesem ovallen Tisch suchte sich jeder einen Platz, der ihm genehm erschien und den bestmöglichsten Zugriff auf all die "Fresserchen" ermöglichte. Mein Platz war an einer Stirnseite des Ovals. Einmal weil eine Tür gleich in der Nähe war und zum anderem, weil links neben mir in Armreichweite noch ein kleiner Servierwagen mit leckerem Käse seinen Platz fand. Aber bitte nicht denken ich sei "vernascht". Bin ich wirklich nicht....  ;-)
Die Stimmung erreicht ihren Höhepunkt, war richtig angenehm und informativ. Auch dank der Neuigkeiten die untereinander, kreuz und quer über den Tisch ausgetauscht wurden. Plötzlich wurde am gegenüberliegendem Tischoval, das Fenster wild und hektisch im "Minutentakt" geöffnet und wieder geschlossen. Die Gäste auf jener Seite der "Fressorgie" rutschten schon leicht nervös auf ihren Stühlen hin und her, verzogen etwas "unanständig" ihre Gesichter. Manche würden sagen, sie rümpften die Nase. Da ich mir keinen Reihm darauf machen konnte, dachte ich es gehört zum alljährlichem Ritual der Anwesenden. und schenkte dieser Sache weiter keine Beachtung. Bis zu dem Augenblick als.... ja als der Grund jener Nervosität auch die Schleimhäute meiner geruchsempfindlichen Nase schlussendlich erreichte. Der Übeltäter jener Odeurveränderung, schlich sich still und leise mit einem Unschuldsblick vom Geruchstatort. Wie eine Duftwolke bei Douglas, nur nicht so angenehm, verbreitete sich die Hinterlassenschaft von Timmy, hing wie ein Henkersschwert über unseren Nasen.
Trotz diese kleinen "Duftpanne" von unserem Hund, konnte ich mir ein kleines "Schmunzeln" nicht verkneifen.
Der Abend verlief dennoch harmonisch und ohne weiteren "Duftattacken" seitens von Timmy. Am Ende schnappte ich mir einfach diesen Geruchsattentäter, lief mit ihm noch eine Stunde zwecks "Entlüften" spazieren. Er hatte seine Freude und Erleichterung, die restlchen Überlebenden Gäste ihre Ruhe und ich meinen wohlverdienten Bewegungsspaziergang nach dieser "Völlerei".

Allen dennen die es noch nicht wissen sollten, heute ist der 2. Advent. Aus diesem Grund noch einmal einen schönen Retssonntag von mir.  ;-)


rolf
 



 




























Veröffentlicht in Geschichten

Kommentiere diesen Post

Dornen (Ika) 12/10/2008 21:04

Hallo Rolf,es ist kaum zu glauben, was Du da Timmy in die Schuhe  schieben willst. War das wirklich Timmy? Nun ja, auf jeden Fall habe ich gelacht.Du musst aber zugeben, dass er auf den Fotos (die super sind) total brav aus sieht und ich mir Deine "Anschuldigungen" gar nicht vorstellen kann. Herzlichen GrußIka

kralle 12/10/2008 22:15


Ehhhh.....du lebst ja noch. Dachte schon du seist krank oder so. Deine Fans warten ja schon auf dich... ;-)
Ich mache dir einen Vorschlag liebe Ika. Nehme diese kleine "Fressratte" mal für ein paar Tage und du wirst sehen das ich sogar in einigen Dingen untertrieben habe. ;-)
aber das wirst du ja nächstes Jahr selner Live erleben, so Gott will.... ;-)
Ich danke dir jedenfalls fürs Reinschauen und dich Melden.
Damit entfallen ja nun meine "Ostergrüsse" an dich. ;-)

LG und schönen Abend noch


rolf


Travis 12/07/2008 23:57

Kannst du auch als Kompliment sehen;-) Habe den übrigens nur zweimal verfasst, weil ich dachte, dass du den Kommentar beim ersten Mal nicht verstehst

kralle 12/08/2008 00:13


Jetzt brate mir aber einen nen Storch. Eh Travi. BIN ICH BLOND?
Ok. Ich bin blond. Na und. Aber ich stehe wenigstens dazu. ;-)
Kannst nicht schlafen? Warst heute echt produktiv. ;-) Ich dachte du wolltest "faul" sein?
Oder bezieht sich diese Faulheit auf was ganz anderes?  ;-)
Auch dir n schönes Nächtle.

rolf


th 12/07/2008 23:40

hi, kleiner tipp: wenn du tiere fotografierst, wie hier deinen süssen dog, geh auf augenhöhe mit ihm (also in die Knie).Auf dem oberen ist der Aufnahme standounkt ja ok, weils einfach so super aussieht, aber beim unteren Bild währe es von einen standpunkt weiter unten sicherlich besser geworden.

kralle 12/08/2008 00:11


Der Tip ist tierisch stark und danke. Aber versuche mal mit nem Fotomaten auch nur 10 cm an diese "Ratte" ran zu kommen, ohne das du die Zähne oder seine Zunge auf der Linse hast. Ich kann es nur
mit Zoom versuchen. Aber dazu fehlt mir echt die passende Technick zwecks Qualität. ;-)
Aber ich warte ja noch auf ne Antwort von nem "Fachmann" der mich in dieser Hinsicht vielleicht optimal beraten kann. ;-)

Angenehmes Nächtle noch...


Travis 12/07/2008 16:20

Was dazu gehört? Alkohol, volle Pulle die Anlage aufdrehen und ein Mädel, das auf dem Wohnzimmertisch zu Jingle Bells einen Strip hinlegt. PS: Habe dich jetzt auch verlinkt du Hobby-Philosoph

kralle 12/07/2008 17:06


Travis die zweite..... ;-)


Travis 12/07/2008 16:20

Was dazu gehört? Alkohol, volle Pulle die Anlage aufdrehen und ein Mädel, das auf dem Wohnzimmertisch zu Jingle Bells einen Strip hinlegt. PS: Habe dich jetzt auch verlinkt du Hobby-Philosoph

kralle 12/07/2008 17:05


Es freut mich, das du wenigstens auf deine Art dem "Weihnachtsfest" etwas abgewinnen kannst.
Ich denke mal, jeder feiert "feste" wie er kann. Oder er fällt.  ;-)
Das "Hobby-Dingsbumsda" sehe ich als Kompliement. Auch wenn es aus der "Hölle" kommt. ;-)
Na dann viel Spass noch beim Tanzen und der "Gliedererweiterung".


rolf