Der Hypochonderbrief

Veröffentlicht auf von kralle

Es ist ja nicht gerade so das ich am Sterben bin, aber als Mann habe ich das "Recht" wehleidig zu sein.
Meine Rippen fühlen sich an wie die Bahnschwellen der transsibirischen Eisenbahn über die ständig ein klapriger Zug donnert. Der Kopf ist auch nicht meine.Jedenfalls schaut mich aus dem Spiegel ständig eine andere Maske an. Zigaretten schmecken nach Meersalz und Lakritze....igiiiit.
Aber ich denke das es langsam besser wird.Morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders und besser aus. Eigentlich wollte mein Mohnblümchen und ich heute Abend in die Oper..... Aber das wäre eine Zumudung für die Besucher und dem Fluchtausgang meines Gehöres.Bei  lauten Tönen werde ich noch etwas agressiv. aber immerhin habe ich was ganz feines zum Valentinstag bekommen. War richtig lieb. Wie war es bei euch?
Heute werde ich nicht mehr dazu kommen die einzelnen Kommentare zu beantworten, sowie grossartig Besuche bei euch veranstalten. Aber morgen wird alles nachgeholt. Versprochen.
Noch ein kleinen Tipp an jene Männer die ihren geliebten "Wegbegleiterinnen" heute doch noch kein Kompliment gemacht haben sollten.
Wie wäre es damit:" Ich liebe deine Figur so wie sie ist meine Maus. Vorallem wenn du die Luft länger als eine Minute anhalten kannst."
Mir geht es langsam wirklich wieder besser..
Zum Abschluss noch ein paar kleine Zeilen von mir. So geht es mir halt im Augenblick in etwa.




Schönen Sonntag noch

rolf



Der Hypochonderbrief




Am linken Fuß der große Zeh,
beim Laufen oft, tut er mir weh.
Das Kniegelenk auf beiden Seiten,
mit Salbe – muss ich auch Einreiben.

Die Augen ohne Unterlass,
beim Schauen werden sie schnell nass.
Im Ohr ständig so ein Rauschen,
den Blutdruck kann ich so Belauschen.

Das Zucken meiner rechten Hand,
seit Wochen schon dem Arzt bekannt.
Und selbst beim Bücken nach der Hose,
scheint es so, hab ich Arthrose.

Zu jeder Stunde springt mein Herz,
und hinterlässt – nen tiefen Schmerz.
Nach Niere, Leber und dem Magen,
brauchst du gar nicht erst zu fragen.

Selbst die Hämorrhoiden wollen bleiben,
ständig sie im Schritt mich reiben.
Und die Blase schon seit Tagen,
beim Wasser lassen - tut mich plagen.

Die Zähne standen schon mal enger,
die Haare waren einst auch länger.
Aus Frust und Schmerz nun schreib ich dir,
mein lieber Freund – so geht es mir.

Veröffentlicht in Gedichte

Kommentiere diesen Post

Dornen (Ika) 02/17/2009 19:33

Hallo Rolf,da bin ich mal ein paar Tage nicht da und was muss ich da lesen?Du bist krank?Aber, wie ich merke, bist Du auf dem Wege der Genesung, denn bei mir hast Du schon "rumgemeckert" Dein Gedicht ist Spitze.Tut mir für Dich leid, dass Du nicht in der Oper sein konntest.Herzlichen GrußIka

kralle 02/17/2009 20:33


Hallo Ika.


Schön das du wieder unter den lebenden weilst. Ich hoffe deine Woche war "erfolgreich"?
Diese blöde Grippe will nicht gehen. Jedenfalls nicht sofort. Wird wohl noch einpaar Tage dauern.
Aber ich habe auch so meinen Spass. Freut mich wenn dir diese Sache da gefallen hat. Manchmal kann man manche Sachen
nicht ganz lassen.

LG rolf


Silvi 02/16/2009 15:31

kralle 02/16/2009 15:55


Das ist nur eine Spiegelung deiner "Laune".

rolf


Silvi 02/16/2009 14:46

Das hört sich doch alles schon wieder sehr gut an,aber mit dem langsam machen, das ist eine gute Idee, dein Körper wirds dir danken Bei mir ist auch alles wieder im Positiven Bereich, ich bin auch schon aus der langsam mach Phase raus, das hat Sohnemann allerdings auch schon bemerkt *hetz* lg Silvi

kralle 02/16/2009 14:57


Natürlich hast du ja Recht. Deswegen lasse ich mir mit der Hausarbeit auch zeit und mache schön langsam. Aber Ausruhen
gilt nicht. Ich kann wenn ich nicht mehr kann, genug und ausgiebig schlafen und ruhen. auserdem muss ein Mann tun, was
ein Mann tun muss.... Habe ich jetzt gerade diesen Quatsch hier geschrieben? Wahrscheinlich bin ich doch noch nicht ganz
Herr meiner eigenen und so weiter....
Ich liebe aber Kinder über alles....vorallem wenn es nicht die eigenen sind und ich sehe wie diese kleine Rattenbrut ander Eltern auf Trapp hält. dann komme ich aus dem Lachen nicht mehr
raus.... Also das ist nun wirklich nicht von mir... ich höre lieber auf. Sonst glaubt diesen Schwachsinn noch jemand.


LG rolf


Silvi 02/16/2009 13:08

Hey RolfWie gehts dir, schmecken die Sargnägel/Zigaretten wieder lg Silvi

kralle 02/16/2009 13:26


Hallo mein "Lieblingsnegativ"
Mir geht es schon wieder fast so gut, das ich ständig Hunger habe, pro Tasse Kaffee zwei Kippen geniessen könnte und sich wieder allerhand "unrat" in meinem Kopf "formuliert".
Aus diesem Grund versuche ich nun auch endlich meine Zeitreise weiter zu basteln. Bin voller Energie, Lust, Laune und Tatendrang. Ich könnte Bäume raus reissen....wo keine sind.
Aber ich gehe es dennoch "gemütlich" an. man weis ja nie was so noch alles kommen könnte....
danke fürs Vorbeischauen und nen schönen "Motivnachmittag" noch.

LG rolf


PS: Bist du nun auch wieder "gesund", oder musst du noch das Bett "pflegen"?


druide 02/16/2009 09:28

ich werde wahnsinnig, jetzt komm ich nicht mal mehr in den ADMIN-BEREICH rein! ich kündige!